Walter Preinfalk

Walter Preinfalk ist ein alter Hase in der Backstube. Seit 1974 ist er Bäcker und kennt alle Schritte und Handgriffe, die es braucht, um aus den Grundzutaten Mehl, Wasser und Salz gute Brote zu machen: das lange Führen der Teige zum Beispiel oder das Füttern des Bio Natursauerteigs.

"Weil gutes Brot Handwerk braucht."

Bei aller Routine: fad wird es Walter nie. Dafür sorgen schon die Kollegen, die ihn und seine Erfahrung in der Backstube brauchen und schätzen. Überhaupt macht ihm das Weitergeben von Wissen besondere Freude, sei es bei Lehrlingen oder Kindern beim Tag der offenen Backstube. Neben der täglichen Herausforderung, die Qualität zu halten und zu steigern, arbeitet er gerne an neuen Rezepten und Produkten. Jüngstes Beispiel dafür ist das Johannisbrot, gebacken mit Johannisroggen – einem Urgetreide, das extra für die Honeder Naturbackstube in der Region wieder angebaut wird. Spätestens nach der ZIB 2 ist für Walter der Tag zu Ende. Wie bei den meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Honeder beginnt auch sein Dienst um 5 Uhr früh. Das ist zwar später als man glauben könnte, aber immer noch zeitig. In jüngeren Jahren hat er sich nach der Arbeit gerne noch auf sein Rad geschmissen, heute lässt er den Tag etwas ruhiger ausklingen.

Mein Lieblingsbrot:

Der Bio Roggenlaib

Wir verwenden Cookies (mit Dinkel), damit Sie die Funktionen unserer Website bestmöglich nutzen können.